Startseite
  • CI-Entwicklung
  • Eingang
  • Manuell
  • Einladung Kunstwege
  • Mailing
  • Mailing
  • Mailing
  • Selfmailer
  • Mailing
  • Palette mit Presseerzeugnissen
  • Eingang bei Nacht
  • Stapler, Blick in Lagerhalle
  • Selfmailer
  • Rohlinge
  • Blick in die Produktion
  • Produktion
  • Digitaldrucker

Chronik

Alte Schreibmaschine

Hier finden Sie wichtige Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens Faber Direkt.


1956

 

Firmengründung durch Egon Faber in der Rothenditmolder Straße in Kassel:
Vom Studentenjob in Franfurt/ Main zum erfolgreichen Unternehmer in Kassel.

1961

 

Anschaffung der ersten automatischen Kuvertierungsmaschine:
Faber Direkt wird Vorreiter im Bereich Lettershop-Dienstleister.

Bei Faber entsteht das größte Automatenschreibbüro der Bundesrepublik: Mit einer computergesteuerten "Schreibmaschine" (Schnelldrucker) werden stündlich ca. 2000 Briefe geschrieben.

1976

 

Umzug in neue Räume in der Rieckstraße in Kassel.

1981

 

Einführung der EDV-gesteuerten Adressenverwaltung für Großkunden

1983

 

Faber-Direkt wird Mitglied im Deutschen Direktmarketing Verband e.V. (DDV).

1989

 

Umzug in eigene Räume in der Bunsenstraße 200 mit wesentlich größerer Lagerfläche.

1991

 

Faber erhält den Vertrag als Großkunde mit der Deutschen Post.

1993

 

Wachstum durch steigende Markt-Nachfrage für manuelle Tätigkeiten
im Dienstleistungsbereich.

Starker Ausbau der Mitarbeiter im Heimarbeit-Sektor.

1996

 

Verleihung des DDV-Leistungssiegels an Faber-Direkt.

1999

 

Fusion mit Albrecht & Lohmann GbR (A&L):
Übernahme weiterer Lagerflächen für ca. 3.000 Paletten Stellplätze. Insgesamt stehen jetzt 3900 Quadratmeter zur Verfügung.

2001

 

Anschaffung einer Folien-Einschweißmaschine für Zeitschriften- und Katalogversand.

2005

 

Investition in ein Transportystem (Mailingmaschine). Falzen, Aufkleben von

2006

 

Das Unternehmen besteht seit 50 Jahren. Im Jubiläumsjahr werden die Nutzflächen um weitere 1000 Quadratmeter erweitert.

2007

 

Umfangreiche Dachsanierung und Neugestaltung der Produktionsräume. Einführung eines neuen Logistikkonzeptes.

2008

 

Erwerb einer Xerox DokuColor 260 Digitaldruckmaschine, ausgelegt für 40.000 Drucke/Monat bis SRA3.

2010

 

Die Digitaldruckmaschine Canon 6000 CP geht in Betrieb. Ausgelegt ist sie für 250.000 Drucke/Monat und Formate bis SRA3. Eine neue Falzmaschine sorgt für höhere Effizienz in der Weiterverarbeitung.

2011

 

Anschaffung einer Zusammentragmaschine, 16 Stationen bis 50 x 35 cm oder 8 Stationen 50 x 70 cm mit Weiterverarbeitung, Heften von Broschüren, Fertigung von Kalendern, Blöcken usw. mit Wiro-Bindung.



drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


 

© Faber Direktmarketing GmbH
Datum des Ausdrucks: 14.12.2018